Artikel hauspost Mai 2018 – Christoph Richter wird Stadtvertreter

Projektmanager übernimmt Sitz in der Stadtvertretung

Schwerin • Stev Ötinger hat sein Mandat als FDP-Stadtvertreter niedergelegt. Als Nachrücker übernimmt Projektmanager Christoph Richter seinen Sitz in der Stadtvertretung. Der 30-Jährige ist Ur-Schweriner durch und durch. Bei seinen Plänen für das neue Amt hat er deshalb vor allem die Interessen der Bürger im Blick. „Ich möchte eine Transparenz-Offensive starten. Das heißt, ich werde mich dafür einsetzen, dass Informationen und Entscheidungen aus der Stadtpolitik allen Schwerinern zugänglich gemacht werden”, erklärt er. Gleichzeitig wolle er als FDP-Stadtvertreter bis zu den anstehenden Kommunalwahlen ein klares und liberales Profil für seine Partei formulieren.

Hier geht es zum Online-Artikel der hauspost:

https://www.hauspost.de/volltext/christoph-richter-wird-stadtvertreter.html

Schreibe einen Kommentar